Selbsthilfegruppen


Selbsthilfegruppen bieten Unterstützung. Sie helfen und sie bedeuten Austausch mit anderen Betroffenen. Die selbstorganisierten Initiativen, Organisationen und Vereine besprechen gemeinsame Anliegen und widmen sich Herausforderungen in Gruppen. Im Bereich der chronischen Erkrankung Multiple Sklerose gibt es zahlreiche Selbsthilfegruppen. Auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene Vertreten die Selbsthilfeorganisationen die Bedürfnisse und Interessen der Multiple Sklerose erkrankten.

Selbsthilfegruppen in Deutschland

In Deutschland haben wir über 280 Selbsthilfeunterstützungseinrichtungen. Sie vermitteln Interessentinnen und Interessenten an Gruppen und sagen dir, ob auch in deiner Nähe eine Selbsthilfegruppe stattfindet. Nähere Informationen und Adressen findest du hier. Wer denkt, dass diese Art des Austausches nur etwas für das ältere Semester ist, der liegt falsch. Auch Jugendliche und junge Erwachsene tauschen sich auch. Denn MS verbindet. Und in eigenständigen Gruppen treffen sich ebenso auch jüngere Betroffene, um gemeinsam über ihren Alltag, die Diagnose, Symptome und die Therapie zu sprechen.

Selbsthilfegruppen in deiner Region

Multiple Sklerose Selbsthilfegruppen gibt es in zahlreichen Großstädten Deutschlands. Da die Erkrankung leider doch sehr häufig vorkommt, ist das Angebot, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, zumindest in den größeren Städten gegeben. Anders sieht dies jedoch in ländlicheren Regionen aus. Hier kann es schon einmal sein, dass du ein paar Kilometer mit Bus, Bahn oder dem Auto fahren musst, um zum nächsten Gruppentreffen zu kommen. Sprich darüber gerne mit deiner Leiterin / dem Leiter deiner Gruppe. Sicher kann sie / er dir helfen und vielleicht findet ihr eine Fahrgemeinschaft oder ähnliches. Wichtig ist, dass du einmal allen Mut zusammennimmst und dich auf den Weg zu einem Gruppentreffen machst. Du wirst sehen: es ist gar nicht so schlimm, wie du vorher gedacht hast. Denn hier triffst du Leute, die dich verstehen können und dir eine Unterstützung sind.

Digitale Selbsthilfegruppen im Internet

Da der erste Schritt nicht immer der leichteste ist, haben sich im Internet Zusammenschlüsse gebildet, die sich in Gruppen miteinander austauschen und Themen, die etwas mit der MS zu tun haben, offen sprechen. Waren es vor wenigen Jahren noch Foren, die man zum Austausch nutzte, so ist es heute das größte soziale Netzwerk der Welt: Facebook. Hier gibt es Informationen über die Multiple Sklerose und in Gruppen tauschen sich andere Betroffene aus. Schau doch auch einmal vorbei. Mit dem Facebook-Account kannst du Gruppen beitreten, in denen bereits Multiple Sklerose Patienten sind und miteinander diskutieren.

Selbsthilfegruppen

>> Informieren dich über neue Therapien

>> Unterstützen Angehörige

>> Helfen Menschen

>> Bieten Ratgeberveranstaltungen

>> Vertreten die Interessen von Erkrankten

Therapiebegleitangebote und Ratgeber
Unterstützung und Tipps für den Alltag

Durch die Nutzung der aufgerufenen Website www.neodoc.de stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Die verfügbaren Videos stammen unter anderem von YouTube. Mit dem weiteren Aufenthalt auf der Website bzw. mit dem Klick auf das jeweilige Video gelten zusätzlich die Datenschutzbestimmungen von Google. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Welche Cookies gesetzt werden und wie wir mit dem Thema Datenschutz umgehen, kannst du auch noch einmal in Ruhe in unserem Impressum / Datenschutz nachlesen.

Schließen