Multiple Sklerose: Gesunde Ernährung und ausgewogenes Essen


Du bist, was du isst. Dieser Satz lässt sich auf jeden von uns übertragen. Egal ob mit der Diagnose Multiple Sklerose oder ohne. Doch das Thema Ernährung ist für MS-Betroffene besonders interessant. Eine gesunde Ernährung kann entscheidend dazu beitragen, dass du dich körperlich und seelisch wohlfühlst. Ernährst du dich ausgewogen, balaststoffreich und fettarm, so dankt es dir dein Körper. Und auch die ausreichende Menge an Vitaminen ist für deine Gesundheit wichtig. Denn dein Körper braucht Energie und wichtige Nährstoffe, um am Laufen gehalten zu werden.

Ausgewogen und gesund: MS-Betroffene können von abwechslungsreicher Ernährung profitieren

Ernährst du dich gesund und ausgewogen, so dankt es dir dein Körper. Mit Obst, Gemüse und den nötigen Ballaststoffen fühlst du dich besser, als wenn du Pommes, Burger und Pizza in deine Ernährung mit aufnimmst. Das soll natürlich nicht heißen, dass du darauf komplett verzichten musst. Doch je früher du dir darüber Gedanken machst, wie wichtig die Ernährung für dich ist und wie sie sich auf deinen Körper auswirkt, desto besser.Am besten beobachtest du dich einfach einmal selbst. Frage dich beim nächsten Mal, bei dem du ungesund gegessen hast, ob du dich im Nachhinein womöglich auch etwas schlechter, unmotivierter und antriebsloser fühlst. Vergleiche dies einmal mit einer Zeitspanne, in der du dich gesund ernährst und darauf achtest, was du zu dir nimmst. Die Mehrheit von uns sagt ganz klar, dass sie motivierter ist, wenn sie sich gesünder ernährt.

Eine ausgewogene Ernährung wirkt bei jedem Menschen positiv

Obst und Gemüse: Nimm 5 am Tag!

Trinkst du genug? 1,5 Liter Wasser sollten es mindestens sein

Nimm dir Zeit und hetze dich nicht

Multiple Sklerose | Ernährung

Therapiebegleitangebote und Ratgeber
Unterstützung und Tipps für den Alltag

Multiple Sklerose | Allgemeines Wissen

Multiple Sklerose | Symptome

 
 

Ballaststoffe

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt mindestens 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag zu essen. Ballaststoffe können sich positiv auf den Cholesterinspiegel in deinem Blut auswirken und senken das Risiko weiterer Erkrankungen. Mit deiner MS solltest du darauf achten, dass du genug Ballaststoffe zu dir nimmst. 30 Gramm heißt ungefähr: zwei Scheiben Vollkornbrot, eine Portion Früchtemüsli, zwei Kartoffeln, drei Möhren, zwei Kohlrabi, ein Apfel und eine Birne. Weitere Informationen erhältst du hier.

Fette

Über die Fette wird viel diskutiert. Klar ist: ernähre dich fettarm und in Maßen. Zu tierischen Produkten solltest du stets in Maßen greifen. Maximal 300 bis 600 Gramm Fisch, Wurst und Fleisch solltest du in der Woche zu dir nehmen. Dabei sind fettarme Produkte wie weißes Fleisch zu bevorzugen. Zu viel Fett kann dazu führen, dass dein Herz unnötig viel arbeiten muss, stark belastet wird und es zu einer Herzkreislauf-Erkrankung kommt. Pflanzliche Fette und Öle sind tierischen vorzuziehen.

Multiple Sklerose | Diagnose

Multiple Sklerose | Therapie

Multiple Sklerose | Bewegung und Fitness

 
 

Zucker und Salz

Was haben Zucker und Salz gemeinsam, außer der Farbe weiß? Richtig! Du solltest beides nur in Maßen zu dir nehmen. Denn sowohl Salz als auch Zucker sind oft in den Lebensmitteln enthalten, die zwar gut schmecken, jedoch zu oft auch leider wirklich ungesund sind. Auch bei gesüßten Getränken wie Limonaden, Cola und Apfelsaft solltest du aufpassen. Hier lohnt sich oft ein Blick in die Nährwertangaben auf der Verpackung.

Vitamine

Gemüse und Obst sind die Nahrungsmittel, die wir in unseren Köpfen mit Vitaminen verbinden. Sie sind gesund, schmecken und sollten auf jedem Teller als Beilage liegen. Auch wenn du dir mal bewusst eine Pizza gönnst: ein kleiner Salat zuvor regt den Appetit an, liefert dir Vitaminen und Ballaststoffe und nimmt den ersten Hunger. Obst und Gemüse kannst du bei dem Händler deines Vertrauens saisonal kaufen. Abwechslung bringst du in den Alltag, wenn du dich nach den verschiedenen Jahreszeiten richtest und so immer wieder Unterschiedliches auf dem Tisch liegen hast.

Multiple Sklerose | Partnerschaft und Familie

Multiple Sklerose | Beruf und Soziales

 
 

Genug trinken

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt 1,5 Liter Flüssigkeit in Form von Wasser pro Tag zu sich zu nehmen. Auf den ersten Blick klingt das nach viel für dich? 1,5 Liter sind zwei Glasflaschen. Oder aus dem Discounter auch "nur" eine PET-Flasche. Probiere dich daran zu gewöhnen, mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken. Cola und andere Softdrinks sind zwar lecker, enthalten aber unheimlich viel Zucker. Sie sind ungesund und machen unter anderem dick.

Nimm dir Zeit

Gerade unter der Woche haben wir viele Termine und sind ständig auf Achse. Nimm dir Zeit für dich, auch beim Essen. Wer langsamer und bewusster isst, hat später weniger Hunger und dein Sättigungsgefühl setzt früher ein. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn du der / die Letzte beim Essen bist. Nimm dir die Zeit, die du benötigst und lasse dich nicht hetzen.

Die Menge macht den Unterschied

Obst und Gemüse solltest du fünf Mal am Tag zu dir nehmen. Wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe versorgen deinen Körper mit Energie. Durch einen hohen Konsum an Obst und Gemüse kannst du anderen Symptomen vorbeugen und das Risiko senken, Herz-Kreislauf-Beschwerden zu bekommen.

Multiple Sklerose | Forschung

Deine Multiple Sklerose Blogger im Internet
Vorgestellt auf NeoDoc

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Die verfügbaren Videos sind von YouTube eingebettet. Mit dem Klick auf das jeweilige Video gelten zusätzlich die Datenschutzbestimmungen von Google. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Welche Cookies gesetzt werden und wie wir mit dem Thema Datenschutz umgehen, kannst du auch noch einmal in Ruhe in unserem Impressum / Datenschutz nachlesen.

Schließen