Multiple Sklerose: Fragen und Antworten


Wer, wie, was, wo, wann? Wieso, weshalb, warum...
Häufige Fragen über die Multiple Sklerose. Für dich zum Nachlesen. Weitere Informationen über die einzelnen Themen findest du auch in den Multiple Sklerose Unterkategorien, wie Ernährung, Sport oder Therapie. Viel Spaß!

Für was steht Multiple Sklerose?

Multiple Sklerose oder auch MS beschreibt eine chronisch-entzündliche, neurologische Erkrankung. Sie siedelt sich am Zentralnervensystem an und sorgt dafür, dass elektrische Reize nicht mehr wie gewohnt fehlerfrei übertragen werden können. Die Markscheide, d.h. die elektrisch isolierende äußere Schicht deiner Nervenfasern, wird angegriffen.

Welche Symptome können bei Multipler Sklerose auftreten?

Auf eine Multiple Sklerose können folgende Symptome hinweisen: Augensymptome, Hirnstammsymptome, Zerebelläre Symptome, Sensibilitätsstörungen, Blasenstörungen bzw. Darmentleerungsstörungen, Psychische Störungen. Im folgenden wird auf die einzelnen Beschwerden näher eingegangen. In den Videos sprechen Deutschlands MedizinSpezialisten über MS-Symptome von Betroffenen.

Wer kann MS bekommen?

Jeder kann Multiple Sklerose bekommen. Die MS ist eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen bei jungen Erwachsenen. Häufig sind in Deutschland Personen zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr betroffen.

Sind Frauen und Männer gleichermaßen betroffen?

Nein. Es sind überwiegend Frauen, die an der MS erkranken. Ungefähr 70% der Betroffenen sind Frauen. Der Männeranteil liegt demzufolge bei ca. 30%.

Welche Symptome können auftreten?

Symptome können in Form von Augenbeschwerden, Hirnstammbeschwerden, zerebellären Beschwerden, Sensibilitätsstörungen und Weiterem auftreten. Ausführlichere Informationen findest du hier.

Ist Multiple Sklerose heilbar?

Nein, die MS ist leider nicht heilbar. Es gibt jedoch gute Therapiemöglichkeiten für ein lebenswertes Leben.

Muss ich meinen Job kündigen?

Nein, deinen Job musst du erst einmal nicht kündigen. Solange du dich oder andere nicht selbst gefährdest, besteht kein Grund auf eine Versetzung. Solltest du nicht mehr die Leistung erbringen, die du auf der Position anstrebst und du dir unsicherer werden, so sprich mit deinem Vorgesetzten über eine mögliche Versetzung. Nutze das Hilfsangebot, dass dir externe Beratungsstellen bieten, um das Gespräch gut und richtig führen zu können.

Kann mich mein Arbeitgeber entlassen?

Eine Kündigung aufgrund einer diagnostizierten Krankheit ist in Deutschland nicht zulässig. Informiere dich bei Fachanwälten, wenn du nähere Informationen über das Thema benötigst.

Werde ich mit der Diagnose weiterhin ein gutes Leben führen können?

Du allein bist für dein Leben verantwortlich, auch wenn du nicht für die MS verantwortlich bist. Trotzdem kannst du auch weiterhin ein tolles Leben führen und es genießen. Auch mit der Diagnose MS.

Welcher Arzt ist der richtige für mich?

Der erste Schritt geht meist zum Hausarzt. Sie /er kann dir weitere Informationen geben, welcher Arzt dir mit deiner Therapie helfen kann. Gibt es einen Neurologen in deiner Nähe? Neurologen haben sich auf die Wissenschaft und Lehre des Nervensystems spezialisiert. Sie kennen sich mit der MS-Erkrankung sehr gut aus und können dir gezielt weiterhelfen.

Wo bekomme ich Unterstützung?

Unterstützungsangebote gibt es viele. Es gibt Selbsthilfegruppen vor Ort, Gruppen im Internet, Ratgeber- und Informationsbroschüren, Therapiebegleitangebote, Service-Hotlines und sogenannte MS-Schwestern.

Was ist ein Schub?

Ein Schub liegt dann vor, wenn du mindestens 24 Stunden lang anhaltende Symptome bzw. Nervenfunktionsstörungen feststellst.

Wie lange dauert ein Schub?

Das lässt sich leider nicht pauschal sagen. Jeder Mensch ist unterschiedlich. Schübe können von wenigen Tagen bis hin zu mehreren Wochen dauern. Für weitere Informationen sprich bitte mit deinem Arzt darüber und suche sie / ihn auf, wenn du Anzeichen für einen Schub feststellst.

Ist die Multiple Sklerose vererbbar?

Nein. Multiple Sklerose ist nicht vererbbar.

Kann ich trotzdem Kinder bekommen?

Ja! Du kannst auch mit der Diagnose MS schwanger werden.

Muss ich nun zu Hause sitzen?

Bewegung ist für jeden von uns gut. Also auch für dich! Fitness und Sport können sich positiv auf den Verlauf deiner MS auswirken. Weitere Informationen findest du hier.

Darf ich mit der MS noch Autofahren?

Ja, den Führerschein behältst du auch mit der Diagnose. Auszugehen ist natürlich davon, dass du in der Lage bist, nach wie vor Auto zu fahren. Davon gehen wir nun einmal aus. Fühlst du dich selber unsicher? Dann lass das Auto an dem Tag lieber stehen und bitte eine Freundin / einen Freund um Unterstützung. Denke sowohl an deine Gesundheit, als auch an die Gesundheit anderer Personen, die sich im Straßenverkehr fortbewegen.

Heißt MS, dass ich nun im Rollstuhl sitze?

Nein, die Mehrzahl von Betroffenen ist auch viele Jahre nach Beginn der Erkrankung auch noch weiterhin gehfähig. Und wenn doch: Es gibt auch Beispiele von Personen, die sich aus dem Rollstuhl wieder heraus gekämpft haben und das Gehen „neu“ gelernt haben!

Kann ich mit einer Ausbildung oder einem Studium beginnen, wenn die MS bei mir diagnostiziert wurde?

Warum denn bitte nicht?! Natürlich kannst du eine Ausbildung oder ein Studium anfangen. Wenn du dich körperlich und geistig dazu in der Lage fühlst, dann los! Ausreden zählen hier nicht. Auch mit der Diagnose MS kannst du büffeln und Karteikarten pauken.

Therapiebegleitangebote und Ratgeber
Unterstützung und Tipps für den Alltag

Multiple Sklerose | Allgemeines Wissen

Multiple Sklerose | Symptome

Multiple Sklerose | Diagnose

Multiple Sklerose | Therapie

Multiple Sklerose | Ernährung

Multiple Sklerose | Bewegung und Fitness

Multiple Sklerose | Partnerschaft und Familie

Multiple Sklerose | Beruf und Soziales

Multiple Sklerose | Forschung