Restless Legs Syndrom


Das Restless-Legs-Syndrom (RLS, englisch für Syndrom der ruhelosen Beine) bezeichnet eine Art von Bewegungsstörung, die durch Missempfindungen und einen Bewegungsdrang in den Beinen und Füßen gekennzeichnet ist (weniger häufig auch in den Armen). Oftmals geht RLS mit unwillkürlichen Bewegungen einher. In Ruhe und nachts verstärken sich diese Symptome, während sie tagsüber sowie während Bewegung geringer ausgeprägt sind.

Das Syndrom wird zu den extrapyramidalen Hyperkinesien gerechnet und gehört nach dem Klassifikationssystem für Schlafstörungen („International Classification of Sleep Disorders“, ICSD-2) zu den schlafbezogenen Bewegungsstörungen. Andere Bezeichnungen sind auch Wittmaack-Ekbom-Syndrom oder Willis-Ekbom disease. Im Deutschen spricht man von unruhigen Beinen, doch setzt sich auch umgangssprachlich zunehmend die Abkürzung RLS als Krankheitsname durch. Die Beschwerden sind individuell unterschiedlich stark ausgeprägt bis hin zur neurologischen Erkrankung.

In dieser Kategorie findest du mehr als 60 Videos über RLS.

Swipe dich durch die Videos. Mehr als 7,5 Stunden Infos für dich.

Wikipedia (2019): Restless-Legs-Syndrom, [online]

Durch die Nutzung der aufgerufenen Website www.neodoc.de stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Die verfügbaren Videos stammen unter anderem von YouTube. Mit dem weiteren Aufenthalt auf der Website bzw. mit dem Klick auf das jeweilige Video gelten zusätzlich die Datenschutzbestimmungen von Google. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Welche Cookies gesetzt werden und wie wir mit dem Thema Datenschutz umgehen, kannst du auch noch einmal in Ruhe in unserem Impressum / Datenschutz nachlesen.

Schließen